Tone Fish – Amtshaus Moisburg

Von den Kon­zer­ten der Folk-Band Tone Fish mit Ihrem Rat City Folk geht eine aku­te Anste­ckungs­ge­fahr aus, die musik­me­di­zi­nisch sehr bedenk­lich ist. Die Inku­ba­ti­ons­zeit ist extrem kurz, die Sym­pto­me beim Publi­kum sind augen­blick­li­che Ver­zü­ckung, schwer kon­trol­lier­ba­re Bewe­gungs­lust und Drang nach stimm­li­cher Betei­li­gung. Die zwangs­läu­fi­ge Abhän­gig­keit führt oft zu Über­do­sie­rung und Wiederholungskonzerten.

Tone Fish – Muasem Hüs [Sylt]

Wer glaubt, Folk ist Sitz­mu­sik, hat Tone Fish noch nicht gese­hen. Die Band bringt mit ihrem Rat City Folk Power, Lei­den­schaft und jede Men­ge Spiel­freu­de auf die Büh­ne. Melo­dien mit Zau­ber­kraft, mehr­stim­mi­ger Gesang, fein­füh­lig und kräf­tig. Flö­ten, Gitar­re, Bouz­ou­ki, Drums und Bass. Vie­le der Songs klin­gen kel­tisch, ohne es zu sein. Ande­re sind es, klin­gen aber nicht danach. So ist das bei Tone Fish – immer irgend­wie anders, aber immer ein Ereig­nis. Die Lust am Spie­len ist fast gren­zen­los – mehr als 600 Kon­zer­te in den letz­ten 8 Jah­ren und 5 CD-Pro­duk­tio­nen spre­chen für sich. Wer Kon­zer­te ver­pas­sen möch­te, soll sich bit­te hin­ter­her nicht beschwe­ren. Also lie­ber nicht.

Rein­hö­ren >

Wyk auf Föhr

 
20 aus­ge­füll­te Tage auf die­ser schö­nen Insel, vol­ler Musik, mit unzäh­li­gen Begeg­nun­gen, neu­en Men­schen und Fans lie­gen hin­ter uns. Die­se wun­der­ba­re Zeit auf Föhr hat all unse­re Erwar­tun­gen über­trof­fen. Dass wir auch noch so vie­le Tex­te ver­to­nen konn­ten, die Ihr uns gege­ben habt, war die Krönung.